Aufgabenbereich des Bundes deutscher Volksbühnen

Die in dem 1920 gegründeten „Bund deutscher Volksbühnen e.V.“ zusammengeschlossenen Volksbühnen haben sich zur Aufgabe gestellt, Kultur, Bildung und Kunst zu fördern und allen Schichten der Bevölkerung zugänglich zu machen.

Der Bund deutscher Volksbühnen setzt sich ein für:

- Verbreitung und Vertiefung der Volksbühnenidee
- kulturelle Vielfalt und Freiheit der Kunst mit all ihren Ausdrucksmöglichkeiten
- allgemeinen kulturellen Informations – und Erfahrungsaustausch
- Beratung aller als rechtlich selbstständige Volksbühnen arbeitenden örtlichen Theater-Besucherorganisationen in der BRD
- Vertretung ihrer Interessen vor Behörden
- Vermittlung organisatorischer und anderer Impulse auf dem Gebiete des Jugendtheaters, Vertretung der Interessen mit Schwerpunkten Kulturpolitik, Bildung, Familie und Jugend.

Aufgabe und Ziel des Dachverbandes ist, dem Publikum eine aktive und kritische Beteiligung am kulturellen Geschehen zu sichern

Bei Fragen, Anregungen oder Kritik mailen Sie uns einfach info@b-d-v.net
Druckversion Druckversion | Sitemap
Vorstand : Manfred Hölzer, E-Mail: m@nfredhoelzer.de, Leverkusen; Bernd Link, Bielefeld; Geschäftsstelle: Burscheiderstr. 354 D-51381 Leverkusen Tel.:0214/2307430 Bankverbindung: IBAN: DE53362500000300120636, BIC:SPMHDE3E